Samstag, 6. Januar 2018

Start ins neue Jahr mit einem DIY




Hallo meine Lieben,
seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen?
Für das neue Jahr wünsche ich euch von Herzen alles Gute, beste Gesundheit und viel Lebensfreude.

An dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz herzlich für all die lieben Weihnachts- und Neujahrsgrüße bedanken.
So viel Post hatte ich noch nie, welch eine Freude.

VIELEN DANK!


Nun sind sie rum, die Tage des süßen Nichtstuns. 
Ich habe die Zeit sehr genossen, aber nun freue ich mich auch wieder auf einen geregelten Ablauf und auf neue Herausforderungen.
Geht es euch auch so oder hättet ihr lieber noch ein paar frei Tage?


Dieser Tage sind mir ein paar Stoffstücke in die Hände gekommen, welche bei der Erstellung dieser Utensilienrolle übrig geblieben sind. Die Stücke waren nur noch von bescheidener Größe, jedoch groß genug für eine einfache doppelseitige Steckmappe, um ein paar Unterlagen für die Arbeit in den Kursen unterzubringen.






Für den Fall, dass ihr euch auch solch ein Teil nähen möchtet, habe ich eine kleine Anleitung erstellt.


Ihr benötigt:

0,40m Jeansstoff
0,60m Baumwollstoff
0,40m aufbügelbaren Volumenvlies H630
passendes Nähgarn
eine Klarsichthülle

Aus dem Jeansstoff schneidet ihr zu:

1 Rechteck in der Größe 50 x 33cm
2 Rechtecke 18 x33cm
2 Bindebänder 26 x 4cm

aus dem Baumwollstoff:

1 Rechteck 50 x 33cm
2 Streifen 33 x 4cm und 2 Streifen 53 x 33 cm

aus dem Volumenvlies:

2 Rechtecke 50 x 33cm

aus der Klarsichthülle:

2 Rechtecke 12 x 14cm
2 Rechtecke 10 x 6cm

Alle Schnittteile beinhalten 1 cm Nahtzugabe.


Und so geht ihr vor:


Auf die linken Seite der beiden großen Rechtecke wird der Volumenvlies aufgebügelt.
Die beiden Teile werden mit den Volumenvliesseiten aufeinander gesteckt und zusammengenäht.







Danach fasst ihr die beiden kleineren Rechtecke mit dem 4 cm breiten Streifen ein und säumt die Bindebänder.






Anschließend verseht ihr diese Rechtecke, welche später als Einsteckfächer dienen, mit den durchsichtigen Steckfächern, steckt diese auf den Umschlag und näht sie fest.
Die Mitte der Mappe versah ich ebenfalls mit einer Naht.






Nun werden außen die Bindebänder platziert...






und die kurzen Seiten der Mappe mit einem Baumwollstreifen eingefasst.






Anschließend fasst ihr die langen Seiten ein und fertig ist die Mappe.






Entstanden ist eine praktische Aufbewahrung, in welcher ich unter anderem Zeitschriften, Schnittmuster, Kopierpapier und Fortgangsstudien aufbewahre.






In den durchsichtigen Fächern bewahre ich Visitenkarten, Flyer und dergleichen auf.






Nun bin ich im Besitz eines Sets,






in dem alles schön überschaubar aufbewahrt wird.
Die Materialien werden von Eselsohren und anderen Verformungen verschont und das Ganze macht auch optisch was her.







Wäre das auch was für euch?
Na, dann ran ans Werk!


Kreative Grüße von Heike




verlinkt mit Sonntagsglück und Samstagsplausch





Samstag, 30. Dezember 2017

Good Bye 2017





Nur noch wenige Stunden und dann ist das Jahr 2017 schon wieder Geschichte.

So viel ist geschehen,
Trauriges, Unfassbares, aber auch viel Schönes.

An letzterem halten wir uns fest und schöpfen daraus neue Kraft, Mut und Ideen.


Ein paar schöne Erlebnisse und Werke habe ich zusammengefasst.






Im Januar verbrachten wir ein Wochenende in BAYERN Dort war es so kalt, dass selbst der Diesel einfror. 






Trotz der Annehmlichkeiten, welche das Internet bietet, es geht doch nichts über freundliche und fachmännische Beratung vor Ort. HERR BERGER öffnete für uns dazu sogar mal außerhalb der üblichen Öffnungszeiten seine Türen.






In Dettingen habe ich auf Empfehlung das DEKOPARADIES erkundet und dabei schöne Stunden mit lieben Menschen verbracht.






Die holländische HAUPTSTADT und das Umland haben mich begeistert.






Ich habe STREIFEN vernäht und tolle Stunden am und auf dem Wasser verbracht.





Neue KLEIDER sind entstanden.





Und immer wieder bin ich dem MARINELOOK verfallen.






Einem alten SONNENSCHIRM habe ich neues Leben eingehaucht.






Mein erstes DIRNDL ist entstanden und ich war zu Gast auf einer traumhaften HOCHZEIT im schönen Zillertal.






Einen BLAZER und noch einige andere hübsche Dinge habe ich genäht.

So manchen schönen Weg bin ich gegangen und habe dabei die Natur in vollen Zügen genossen oder hübsche Städtchen erkundet.

Mit all den schönen Erinnerungen im Gepäck freue ich mich nun auf die neuen Herausforderungen.

Ganz untypisch für mich ist, dass ich noch gar keinen Urlaub weiter geplant habe. Das wird sich aber bestimmt bald ändern. 
Schließlich gibt es noch so viel zu entdecken und der Schütze muss immer wieder raus.

Lassen wir uns überraschen von dem, was das neue Jahr so mit sich bringt!

Ich wünsche euch schöne Stunden zum Jahreswechsel und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Macht´s euch fein!


Herzliche Grüße von Heike




verlinkt mit SamstagsplauschLorettas und Wolfgangs Linkparty und Erfreulichkeiten





Samstag, 23. Dezember 2017

It´s Christmas In My Heart





Alle Vorbereitungen sind getroffen.

Die Kerzen am Adventsgesteck flackern und während ich in aller Ruhe meinen Kaffee trinke, machen sich Entspannung und Zufriedenheit breit.

Was für ein himmlisches Gefühl...

Bevor ich mich diesem Zauber ganz und gar ergebe, möchte ich noch ein paar Wünsche auf den Weg bringen.



Ich wünsche euch, meine lieben Leserinnen und Lesern, ein wundervolles Fest mit vielen herzlichen Momenten.

Haltet inne und genießt die Zeit im Kreise eurer Lieben!



Mit diesem wundervollen Song, meinem Lieblings-Weihnachtslied, verabschiede ich mich für heute.

Macht´s euch fein und genießt den Zauber!


Herzliche Grüße von Heike










verlinkt mit Samstagsplausch und Weihnachtsglück




Dienstag, 12. Dezember 2017

Karten erstellt und Glücksfee gespielt







Viele fleißige Bienchen sind dieser Tage am Werk.
Sterne werden gefaltet und Leckereien gebacken.
Geschenke aller Art werden gefilzt, gemalt, ausgesägt, gehäkelt, gestrickt, gegossen, getöpfert und genäht, um lieben Menschen eine Freude zu machen.


Einen hohen Stellenwert hat auch wieder das Karten schreiben eingenommen.
Egal wie alt man ist, es kommt doch immer Freude auf, wenn es heißt: Post für dich.
Wenn diese auch noch selbst erstellt wurden, darf man sich ganz besonders glücklich schätzen.

Der Handel hält hübsche Materialien bereit und dank diverser moderner Geräte ist das Ausschneiden ein Kinderspiel. Hat man einmal damit begonnen, kommen die Ideen oft ganz von allein.

Falls doch nicht, dann hat man immer noch die Möglichkeit, sich auf Pinterest oder von den vielen tollen Blogs inspirieren zu lassen.

Ich benötigte ein paar Karten für Gutscheine. Die Idee dazu war schnell umgesetzt, denn alles was ich dazu benötigte, war vorhanden.








Eine nette Idee hatte  auch Nicole. Sie lud nämlich zur Gestaltung eines Karten-Adventskalender ein.

Ich öffnete `Türchen´ Nr. 12 und zeige euch die Karte, welche ich von Biggi erhielt.






Dieser lag eine kleine Tüte Sterne bei.






Wie lieb von ihr, denn Sterne gehören für mich in allen Facetten zur Weihnachtszeit.

Herzlichen Dank, liebe Biggi!


Leider gibt es in den Tagen der Vorweihnachtszeit nicht nur Grund zur Freude.
So mancher Mitmensch ist dreist und meint sich an anderen bereichern zu müssen.
Ich erhielt nämlich die Nachricht, dass in meinem Umschlag keine Karte enthalten war.

Hinter dem mit Sternen geschmücktem  Din A5 Umschlag hat wohl jemand Bares vermutet.

Warum sollte man sonst Weihnachtspost öffnen?
Wie erbärmlich...


Grund zur Freude haben jedoch Marion (Kunzfrau) und Gisi (la stella di giesela). 
Sie haben die JERSEY-PRINTS gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte sendet mir eure Adressen an mwht@web.de!



Eine schöne und stressfreie Vorweihnachtszeit wünscht euch
Heike
























Sonntag, 3. Dezember 2017

Besinnliche Adventszeit




Das Haus ist geschmückt und der seit Kindheitstagen vertraute Duft von Räucherkerzen kriecht durch die Räume.
Die LIEBLINGSPLÄTZCHEN sind gebacken und selbst die Natur präsentiert sich in entsprechender Stimmung.

Adventsstimmung macht sich breit. 
Für einen Moment gehe ich in mich und genieße die Stille, bevor ich am Kalender das dritte Tütchen öffne.

Mit diesen 24 hübschen Tütchen überraschte mich die liebe Doreen. Ich war sehr gerührt, als ich den schön gestalteten Umschlag in Empfang nahm und die lieben Zeilen dazu las. 






Ein paar der für Dekozwecke gesammelten Stöcke kamen zum Einsatz. 
Auf entsprechende Länge gesägt und mittels Nylonfaden miteinander verbunden, ergaben sie ein `Bäumchen´.






Eine Mini-Lichterkette, Kugeln und Sterne runden das Bild ab und erfreuen mich die Adventszeit über.






Gefällt er euch?

Zum Vorschein kommen schöne Zitate wie dieses hier:




Wie wahr...

Liebe Doreen, nochmals herzlichen Dank!
Du hast mir eine Riesenfreude gemacht.


Ich wünsche euch allen eine schöne, besinnliche Adventszeit.
Lasst euch nicht stressen!

Macht´s euch stattdessen fein!


Herzliche Grüße von

Heike








Dienstag, 21. November 2017

Neues Projekt, neue Linkparty und Bekanntgabe der Gewinner




Neues Projekt..., naja, so ganz neu ist es nicht.
Vorgenommen habe ich mir den Mantel schon vor vielen Monaten, worauf ich mir zwar gleich den Schnitt vorbereitete, aber dann kamen wieder 1000 Dinge dazwischen, welche ``wichtiger´´ waren, wie das nun manchmal so ist.
Aber von sowas lassen wir uns ja nicht entmutigen, gell?

Ein Mantel im Uniformstil soll es werden, nach einer Inspiration von Burda.






Solche großen Projekte nehmen schon eine Menge Zeit in Anspruch, um so größer ist die Freude, wenn es dann endlich geschafft ist.
Drum gehe ich jetzt mal mit Elan wieder an die Arbeit.

Habt ihr auch Jacken und Mäntel in Arbeit?

Dann teilt eure Ergebnisse und die Freude darüber mit uns und präsentiert diese bei meiner neuen Linkparty LIEBLINGSMÄNTEL


Fröhliches Werkeln wünscht euch


Heike


Die Karten für die Kreativmesse 2017 in Stuttgart haben gewonnen:

Manu (Wir vom Ende der Strasse) und Kathrin Gröning

Herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen!





verlinkt mit Creadienstag und Dienstagsdinge





Donnerstag, 9. November 2017

Ein Kätzchen gebändigt und Verlosung gestartet



Bei meiner Recherche nach Animalprints war ich ganz überrascht, wie angesagt diese sind und vor allem, WAS es da alles gibt.....
Animalprints in Rot, Grün und sogar Pink.

Da erscheint mein Kätzle ja noch relativ underdressed.





Vor ein paar Tagen entdeckte ich ein Shirt mit fast dem gleichen Druck wie auf dem meinen für fast 200€, made in Fernost.


Puh, ganz schön verrückt, oder? 
Da bin ich deutlich besser weggekommen, obwohl der Jersey sehr hochwertig ist.


Für mein Modell stand das Schnittmuster von DIESEM PULLI Pate. Ursprünglich ist es sogar als Blusenschnitt entworfen worden.

Die  Saumabschlüsse versah ich mit einem Bündchen aus demselben Jersey, welches ich nur leicht einhielt. Den Halsausschnitt vertiefte ich etwas und fasste ihn mit einem Schrägstreifen ein.
In Schwarz gehalten ist auch das Rückenteil.






Für die Kombination mit Schwarz entschied ich mich nicht auf Grund von Stoffknappheit, sondern ganz bewusst, um es nicht zu wild werden zu lassen.






Für die Fans solcher Drucke habe ich heute eine Überraschung.
Da mir einer dieser Prints genügt, verlose ich zwei Coupons.


Einen solchen:




und einen solchen:




Beide Coupons sind aus hochwertigem Jersey und ca. 80 x 80cm groß.
Sie ergeben auf jeden Fall das Vorderteil eines Shirts, mit Schwarz verlängert sogar ein Kleid.
Der Kreativität sind auch da keine Grenzen gesetzt.


Teilnehmen können Leser/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab 18 Jahre, welche  in meiner Followerliste eingetragen sind und dazu einen Kommentar hinterlassen.
Bitte gebt euren Favoriten an!

Solltest du noch nicht angemeldet sein, kannst du das HIER tun.

Das untere Bild dürft ihr gerne mitnehmen.







So, nun machts euch fein, aber treibt es bitte nicht zu wild!


Liebe Grüße von Heike





verlinkt mit RUMS und Lieblingsshirts